Du bist hier: Startseite > Geschichte > Handball Abteilung

Handball Abteilung

Geschichte der Handball-Abteilung

Verfasser: Gerhard Mädge

Historie von Eintracht´s Handballabteilung

Gründung
Wie allgemein bekannt, wurde der BTS Eintracht Braunschweig im Jahre 1895 als Fußballverein gegründet. Jedoch wird seit 1928 auch der Handballsport betrieben. Dass es überhaupt zur Gründung dieser Abteilung kam, war einem Druckfehler in der damaligen Tagespresse zu verdanken. Dort wurde über ein Qualifikationsspiel um den Aufstieg zur Kreisklasse zwischen dem Wolfenbütteler Schwimmverein und Eintracht Braunschweig berichtet (gemeint war aber der SC Leu 06, bei dem bereits Handball gespielt wurde). Diese Falschmeldung stachelte einige Leichtathleten und andere junge Einträchtler an, sich zum festgelegten Spielort, dem Franzschen Feld, zu begeben, um an der Begegnung teilzunehmen. Zur Überraschung aller gewann man mit 4:1 Toren. Dieser Erfolg führte dazu, dass sich mehrere Oberschüler des Lessing-Gymnasiums dieser neuen Mannschaft anschlossen und es schließlich zur Gründung der Handball-Abteilung kam.

Spielbetrieb
Der Spielbetrieb wurde bald darauf mit zwei Männer- und einer Jugendmannschaft aufgenommen. 1931 gesellte sich dann eine Damenmannschaft hinzu. Nach 1947 kam zu dieser bis dahin ausschließlich auf dem Großfeld betriebenen Sportart das Spiel in der Halle hinzu. Einen ersten Höhepunkt bildete dabei das 1. Braunschweiger Hallenhandballturnier, das im März 1948 in der alten Stadthalle am Schützenplatz stattfand und 3.000 Zuschauer begeisterte. Schon kurz danach wurden regelmäßige Punktekämpfe in der Halle ausgetragen, wobei die damaligen so genannten Sporthallen keinem Vergleich mit den heutigen standhielten. Von Parkett- oder Schwingboden konnte in diesen Jahren nur geträumt werden.

Erfolge und Ergebnisse
Es schlossen sich in den Folgejahren zahlreiche interessante Ereignisse, Begebenheiten und Erfolge für die Eintracht-Teams an. Diese hier sämtlich aufzuführen, ist nicht möglich. Nachstehend daher nur in Kurzform die herausragenden Ergebnisse aus Eintracht´s Handballgeschichte.

- Herren
Feldhandball
1953 Niedersachsenmeister Feld
1961 Niedersachsenmeister Feld und Aufstieg in die Norddeutsche Oberliga
1964 3. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften und Teilnahme an der Deutschen
Meisterschaft im Feld
1967 2. Platz bei der Norddeutschen Meisterschaft
1969 Norddeutscher Meister und Aufstieg in die zweigeteilte Bundesliga
1970 – 1973 Bundesliga Nord, bis zu deren Auflösung
Hallenhandball
1952 Niedersachsenmeister Halle
1954 Niedersachsenmeister Halle

- Damen
Feldhandball
1952 Niedersachsenmeister
1953 Niedersachsenmeister
Hallenhandball
1973 Bezirksmeister und Aufstieg in die neugegründete Oberliga Niedersachsen
2000 Niedersachsenmeister und Aufstieg in die Regionalliga.
2000/1 bis 2003/4 Regionalliga Staffel Mitte
2004/5 bis 2005/6 Regionalliga Staffel Nord (Die beste Platzierung als Vizemeister konnte im ersten Jahr der Regionalligazugehörigkeit in der Staffel Mitte erreicht werden. Der Aufstieg in die 2. Liga wurde nur knapp verfehlt).
2006 freiwilliger Rückzug aus der Regionalliga aus personellen und wirtschaftlichen Gründen.
Zur Zeit spielt die 1. Damenmannschaft in der Landesliga.

Aktuelle Situation
Die Handballabteilung wird in der Spielzeit 2014/15 von 3 Frauen- und 2 Männermannschaften vertreten. Ferner gibt es eine Frauen-Freizeitgruppe. Die Teams sind in folgenden Spielklassen aktiv:

1. Frauen Landesliga Braunschweig
2. Frauen Regionsliga Ost
3. Frauen 1. Regionsklasse Mitte

1. Männer Regionsoberliga
2. Männer 1. Regionsklasse Mitte