Du bist hier: Startseite > 1. Männer > Spielberichte

Spielberichte

m1 : HSG SUW

Erstes Heimspiel, erster Sieg!
Am vergangenen Samstag stand das erste Heimspiel der Saison an. Leider zwar nicht am gewohnten Ort, aber die Nibelungenhalle hat den Löwen schon in diversen Heimspiel als adäquater Ersatz gedient und zu diversen Siegen geholfen. Somit war man auch an diesem Tag guter Dinge.
Zu Gast war die HSG Schoningen/ Uslar/ Wiensen 1. Herren in Braunschweig. In der vergangenen Saison verloren die Braunschweiger das Hinspiel deutlich mit 10 Toren Differenz, gewannen jedoch im Rückspiel. Daher war ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten.
Die Braunschweiger fanden gut in die Partie und konnten sich durch eine solide Abwehrleistung, sowie einen gut aufgelegten Alfi Sooriakumar im Tor nach 15 Minuten mit 5 Toren absetzen (10:5). Aus der starken Abwehr heraus, konnte der Vorsprung bis zur Halbzeit weiter ausgebaut werden (17:8).
Auch in der zweiten Hälfte fanden die Gäste kein wirkliches Mittel gegen die solide agierenden Braunschweiger und so konnte mit einem Endstand von 31:20 der erste Sieg der Saison verbucht werden.
Für die Eintracht dabei:
LIty, Sooriakumar, George; Mick (8), Laube (5), Kröger (4), Harten, Frank (je 3), Weiler, Holland, Thomas, Lietz (je 2) Kolle, Kaiser.

SG Spanbnill : m1

Bittere 24:22 Niederlage im 1. Saisonspiel
Am gestrigen Samstag (01.09.2018) verlor die 1. Herren der Löwen auswärts im ersten Saisonspiel gegen SG Spanbeck/Billingshausen. Man hatte sich viel für dieses Spiel vorgenommen, zumal man sich noch für das verlorene letzte Spiel der vergangenen Saison revanchieren wollte.
Das Spiel gestaltete sich recht ausgeglichen, doch aufgrund vieler Aluminiumtreffer rannte man immer einem Rückstand hinterher - Halbzeitstand 13:10. Trotz der Niederlage resümierte Coach Frank Pausewang, dass die Abwehr deutlich stabiler auftrat als in der vergangenen Saison. Auch mit dem Angriff war er durchaus zufrieden abgesehen von den wenigen Treffer.
Im ersten Heimspiel warten gastiert am kommenden Wochenende in der Nibelungen-Sporthalle HSG Schoning./Uslar/Wiens. in der Löwenstadt.
Für Eintracht dabei:
Sooriakumar, George; Weiler (8), Mick (4), Bremer, Schröder, Kröger (je 2), Kolle, Kaiser, Frank, Lietz (je 1), Türk.

HVN-Pokal

Am Samstag stand für die Handballer der Braunschweiger Eintracht die 1. Runde des HVN-Pokals auf dem Programm.
Wie auch schon in den letzten Jahren wurde der Einzug in die nächste Runde in Turnierform ausgespielt. Für die Löwen ging es in diesem Jahr neben dem Ausrichter und Ligakonkurrenten HG Elm gegen die Oberligisten Lehrter SV und MTV Vorsfelde.
Schon im Vorfeld kündigte der MTV allerdings an diesem Tag ihre zweite Mannschaft zu schicken und somit stand man einem weiteren Ligakonkurrenten der neuen Saison gegenüber.
Auch wenn für viele Teams der Pokal nur eine untergeordnete Rolle spielt, wollte man die Spiele dennoch nutzen um sich noch ein letztes Mal auf die neue Saison einzustimmen.
Mit zwei Siegen (18:11 gegen Elm und 20:13 gegen Vorsfelde) und einer knappen Niederlage gegen den Oberligisten aus Lehrte (12:14) präsentierten sich die Braunschweiger sehr ordentlich und konnten am Ende einen verdienten zweiten Platz verbuchen.
Die Braunschweiger Handballer bedanken sich für die gute Organisation sowie ein faires Turnier und wünschen allen Team einen guten Start in die Saison.
Das Team von Coach Pausewang geht nun nach einer sehr erfolgreichen Vorbereitung und mit sehr viel Zuversicht in die neue Saison. Am nächsten Samstag starten die Braunschweiger auswärts bei der SG Spanbeck/Billingshausen in die neue Saison.
Die ganze Mannschaft freut sich auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison gemeinsam mit ihren Zuschauern und Sponsoren
eves information technology AG
TEUTLOFF Technische Akademie
Bier- und Wurstkontor

Für Eintracht waren im Pokal dabei:
George, Sooriakumar; Asmer (10 Tore), Weiler (10 Tore), Laube (7 Tore), Mick (7 Tore), Kröger (6 Tore), Böttger (5 Tore), Bremer (3 Tore), Kolle (2 Tore)

Testspielsieg

Diesen Sonntagmittag gab es das vorletzte Testspiel vor Saisonbeginn. Dazu reisten Eintrachts Männer mit einem stark dezimierten Kader zum Regionsoberligisten 1. Herren Handball HSG Adelheidsdorf/Wathlingen. In diesem Spiel wurde größtenteils die 5:1 Deckung getestet, mit der von Anfang an viele Bälle gewonnen werden konnten. Einzig die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. In der zweiten Hälfte wurde das Angriffsspiel mit zwei Kreisläufern ausprobiert, was auch anfangs gut geklappt hat. Zum Ende hin ließ allerdings die Konzentration im Angriff und in der Abwehr etwas nach, wodurch die Gastgeber den Rückstand auf 6 Tore verkürzen konnten. Der Endstand lautete somit 22:28. Danke an die HSG für das faire Spiel.
Bevor die Saison nächstes Wochenende mit der ersten Pokalrunde startet, erwarten wir am Mittwoch noch die 2. Mannschaft der SG Börde für das letzte Trainingsspiel der Vorbereitung.

weiteres solides Testspiel

Nachdem die Eintracht bereits unter der Woche gegen die 3. Herren der SG Börde gespielt und eine solide Leistung abgerufen hat, stand am gestrigen Samstag ein weiteres Testspiel auf dem Plan. Dieses Mal wartete mit dem TuS Bothfeld ein Landesligst aus der Landesliga Hannover auf die Löwen.
Trotz einiger fehlender Spieler, stand vor allem die 6:0 Abwehr in den ersten Minuten deutlich solider als noch in manchen anderen vorherigen Partien. Aufgrund dieser Leistung konnte vor allem die erste Welle zeitweise sehr konsequent gespielt werden. Doch gerade zu Beginn der zweiten Hälfte verfielen die Löwen wieder ihrer Hektik und erlaubten sich viele unüberlegte Abschlüsse, sowie diverse technische Fehler. Auch konnten einige Absprachefehler in der 5:1 Abwehr ausgemacht werden. Genau an diesen Schwachstellen muss die Mannschaft nun in den nächsten Trainingseinheiten und verbleibenden Testspielen arbeiten.
Vielen Dank an dieser Stelle noch an die Gastgeber des 1. Herren TuS Bothfeld 04 Handball.

solides Testspiel

Nach dem Testspiel am Samstag wurde direkt die nächste Trainingseinheit wieder für ein Testspiel genutzt. Am Dienstagabend war der Regionsoberligist SG Börde 3 zu Gast in der Güldenhalle. Da beide Bänke voll besetzt waren, einigten sich die Trainer auf 3 Spielzeiten à 25 Minuten. Obwohl der Klassenunterschied von Anfang an spürbar war, wurden den Männern der Eintracht noch einige Absprachefehler in der Abwehr aufgezeigt. An denen muss man nun intensiv arbeiten in den nächsten Wochen. Am Ende ging das Spiel deutlich für die Braunschweiger aus.
Danke an die Männer der SG Börde Handball 3 für das faire Spiel.

 

Testspiel gegen Emmerthal

+++ Guter Test bei der TSG Emmerthal +++
Am gestrigen Samstag ging es für die Jungs von Coach Pausewang ins Weserbergland. Neben einer Trainingseinheit am Mittag stand am frühen Abend ein Testspiel gegen den Verbandsligisten aus Emmerthal an.
Die durchaus ansehnliche Partie endete unterm Strich mit 34:34 und war für die Löwen trotz des Unentschieden ein guter und erfolgreicher Test.
An dieser Stelle bedanken wir uns nochmal bei der 1. Herren TSG Emmerthal Handball für das faire Spiel, die Gastfreundschaft und die tolle Verpflegung vor Ort.
Am kommenden Dienstag geht es dann schon weiter im nächsten Testspiel gegen die SG Börde III. Anpfiff ist um 20:30 Uhr in der Güldenhalle in Braunschweig.